Laptop white background

Der digitale Alltag

Wir erreichen dich mit diesem Newsletter schon immer digital, doch durch die Entwicklungen in den letzten Monaten verläuft auch der restliche Kontakt intern und extern nun online. Ob in Bezug auf Arbeit, Universität oder Veranstaltungen: der digitale Austausch ist aktuell der vorherrschende. Auch wir mussten uns an diese Zeiten anpassen und haben unser Programm weiter digitalisiert. So konnten wir viele neue Eindrücke und Erfahrungen gewinnen.

Das Semester begann wie immer mit dem Bewerben unseres Programms. Anstatt Messestände zum Unistart, Plakate in den großen Gebäuden und die Vorstellung in verschiedenen Vorlesungen, machten wir vor allem auf unseren Social Media Kanälen und in den Online Vorlesungen auf uns aufmerksam. Trotz all den Herausforderungen in diesem Semester durften wir jedoch wieder 70 Studierende als unsere neue Class of 20 begrüßen. In der Eröffnungsveranstaltung wurden dann die Projekte vorgestellt und der Weg für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die kommenden Monate erklärt.

 

Laptop white background

 

Um direkt zum Start des Programms einen spannenden Einblick in die Umsetzung von Digitalisierung in der Wirtschaft zu geben, fand Mitte Mai unser erster Workshop zusammen mit Microsoft und der Microsoft Campus Community statt. Die Themen Cloud Computing und Cognitive Services wurden dabei in einem virtuellen Rahmen interaktiv vermittelt und verstärken die initiale Motivation, sich noch tiefer mit den Themen auseinanderzusetzen. Wir möchten uns hierbei nochmals für die interessanten gemeinsamen Stunden bedanken.

 

Das erste von vier Coding Meetups fand bereits eine Woche später statt. Diese veranstalten wir nun auf Wunsch vergangener Classes alle zwei Wochen virtuell, um den Studierenden die Möglichkeit zu geben, sich mit ihren Mentoren und Teammitgliedern näher abzusprechen. An dieser Stelle helfen uns vor allem Breakout-Rooms, um kleinere Gruppen zu erstellen und den Austausch über die Probleme beim Coden zu erleichtern. Dies sind Subgruppen, in die man die Teilnehmer eines Videocalls aufteilen kann, welche durch die geringere Größe mehr Flexibilität bilden. Passend zur jetzigen Situation setzen sich unsere herangehenden Data Scientists in ihrem Projekt mit einem aktuellen Datensatz in Bezug auf die Ausbreitung des Covid-19 Virus auseinander. Die Web Developer unserer Class arbeiten an einer interaktiven Quiz-Webseite, die vor allem in den Stunden daheim einen schönen Zeitvertreib darstellen kann.

Da TechAcademy nach wie vor auch für Community steht, legen wir auch hier einen großen Fokus auf einen engen Austausch. Konzepte wie „Virtual Drinks“-Abende helfen, die Persönlichkeit und studentische Atmosphäre unseres Programms beizubehalten. In diesem Rahmen können unsere Teilnehmenden mit der ganzen Class of 20 bei lockerer Atmosphäre in Kontakt kommen. Auch wir möchten alle Studierenden näher kennenlernen und ermöglichen eine Kommunikation in kleineren Gruppen, da diese die Konversationen enorm verbessert. So können wir eine echte Alternative zu unseren Präsenzveranstaltungen anbieten.

 

 

Zu guter Letzt möchten wir noch auf zwei spannende Artikel hinweisen. Der erste ist von unserem Team-Mitglied Jonathan Ratschat, welcher seine bisherigen Erfahrungen von mehr als einem Jahr TechAcademy Revue passieren ließ und dies in einem Blogeintrag festhielt. Hierbei stellt er vor allem den persönlichen Nutzen dar, der aus einem Engagement für eine Non-Profit Organisation resultiert. Wir sind gespannt, ob auch du etwas Inspiration aus diesem Artikel mitnehmen kannst. Den Eintrag findest du hier: https://www.linkedin.com/pulse/working-free-improved-my-life-3-great-ways-jonathan-ratschat/.

Außerdem veröffentlichte die Süddeutsche Zeitung vor kurzem einen Beitrag über unsere Initiative. Dieser erklärt vor allem die Anfänge und den Aufbau unseres Programms. Der Artikel entstand auf Basis eines Interviews mit Georgios Brussas, einem unserer Gründer, welcher in seinen Antworten auch ein paar tiefere Einsichten in unsere Entstehung vermittelt. Hier der dazugehörige Link: https://sz.de/1.4924457.

 

 

Die letzten Monate waren voller neuer Erfahrungen. Das Ergebnis, welches wir alle daraus ziehen können, ist, dass die Digitalisierung uns in den Zeiten einer solchen Krise viele Möglichkeiten und Alternativen beschert. Wir sind gespannt welche Entwicklungen in den kommenden Wochen noch folgen und wünschen dir weiterhin alles Gute und viel Gesundheit. 

 

Dein TechAcademy Team