Über uns

Unsere Story, Vision und Arbeitsweise

Unser Vorstand

Paulina Schmitz

Vorstand

Lars Schilling

Vorstand

Unsere Core Values

Wir unterstützen uns gegenseitig und heben positive Leistungen hervor.
Bei TechAcademy geht es nicht um Einzelpersonen, sondern um das Team. Wir halten uns davon fern, Ideen um unserer selbst willen zu vertreten, uns mit fremden Federn zu schmücken oder Entscheidungen aufgrund des Ego zu treffen. Wir pushen uns gegenseitig und teilen Lob untereinander, sowohl im kleinen, als auch im großen Kreis. Den Teamgeist aufrechtzuerhalten, unsere Werte zu leben und die Integrität unserer Initiative zu fördern, liegt in der Verantwortung eines jeden!

Wir arbeiten interdisziplinär und ergänzen uns.
Unsere Teammitglieder ergänzen sich gegenseitig mit ihren unterschiedlichen Stärken. Einige von uns sind eher kreativ, andere eher strukturiert. Manche von uns sehen Chancen voraus, manche sehen Herausforderungen. Einige von uns gedeihen in unstrukturierten Diskussionen, andere müssen alleine nachdenken. Es ist wichtig, dass wir die Unterschiede der anderen verstehen und respektieren, sie annehmen und auf ihnen aufbauen.
Stärkenorientierung ist der Weg, wie wir das Beste aus jedem Teammitglied herausholen und die beste Teamleistung erzielen. Wenn wir frustriert sind, wenn wir mit Teammitgliedern zusammenarbeiten, die eine andere Herangehensweise als wir haben, treten wir einen Schritt zurück, überprüfen die Stärken unserer Kollegin oder unseres Kollegen und ändern, falls nötig, die Herangehensweise.

Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere.
Selten passieren Fehler aus Absicht. Wenn etwas nicht klappt, zeigen wir nicht mit dem Finger auf andere. Wir verschwenden keine Zeit mit Diskussionen darüber, wer für Misserfolge verantwortlich war. Wir besprechen und überprüfen unsere Misserfolge, um daraus zu lernen; das Scheitern ist Teil des Prozesses der ständigen Veränderung.
Wenn jemand (bewusst oder unbewusst) anfängt, mit dem Finger auf andere zu zeigen, unterbrechen wir, heben hervor, was passiert ist, und richten die Diskussion wieder auf das Gelernte und die Zukunft aus.

Wir sprechen offen alles an, was nötig ist.
Wir können uns als Team nur weiterentwickeln, wenn wir Probleme offen ansprechen. Wenn wir vor Meinungsverschiedenheiten zurückschrecken, werden wir nicht in der Lage sein, Probleme anzugehen. Genauso müssen neue Ideen geäußert und gehört werden. Jeder hat die Verantwortung, alles offen anzusprechen. Wir sprechen es aus, wenn wir anderer Meinung sind — jederzeit und mit allen. Es gibt keine Tabus. 

Wir geben direktes und klares Feedback.
Um uns gegenseitig zu helfen und persönlich zu wachsen, geben wir klares, respektvolles und persönliches Feedback. Wenn wir Feedback geben, beschreiben wir die Situation, die wir beobachtet haben, erklären, was uns aufgefallen ist und machen Vorschläge, wie wir eine ähnliche Situation in Zukunft handhaben möchten. Sachlich zu bleiben hilft uns, Fakten von Emotionen zu trennen. 

Wir verstehen, dass jeder von uns unterschiedliche Stärken hat. Wir helfen uns gegenseitig, unsere Stärken zu verstehen; die Konzentration auf unsere Stärken kommt dem gesamten Team zugute. Feedback ist nicht einseitig oder nur von oben nach unten; wir geben jedem direkt und zeitnah nützliches Feedback.

Wenn wir das Feedback von jemandem mit anderen besprechen, bleiben wir respektvoll und sagen nur Dinge, die wir der Person auch sagen würden.

Wir hören einander zu, um zu verstehen und uns zu verbessern.
Dissens kann extrem kraftvoll sein, aber nur, wenn wir bereit sind, zuzuhören. Wenn ein Kollege oder eine Kollegin mit unserer Idee nicht einverstanden ist, hören wir zu und versuchen zu verstehen. Dissens hat seine Wurzeln entweder in Fehlinformationen oder in einer legitimen Meinungsverschiedenheit. Beides sollte aufgedeckt, angehört und geklärt werden, bevor man zum nächsten Schritt übergeht.

Wir sind offen und respektvoll.
Wenn wir Probleme offen ansprechen, uns gegenseitig herausfordern oder klares Feedback geben, bleiben wir offen und respektvoll. 

Bevor wir Handlungen oder Verhalten kritisieren, stellen wir Fragen, um die Situation zu verstehen. Wenn wir Kritik äußern, verallgemeinern wir nicht. Wir bemühen uns, objektiv zu bleiben und unsere persönlichen Gefühle aus der Situation herauszuhalten. 

Wir schätzen jeden für seine Beiträge, Bemühungen und sein Engagement.

Wir bearbeiten unsere Aufgaben sorgfältig und treten professionell nach außen auf.
Wir erwarten das Beste voneinander; wir inspirieren uns gegenseitig durch unser Streben nach Spitzenleistungen und Wachstum. Wir sind gemeinsam erfolgreich, wir schätzen die Stärken der anderen. Von den Besten zu lernen und mit den Besten zusammenzuarbeiten, motiviert uns und  hilft uns, neue Höhen zu erreichen. Wir legen viel Wert auf eine professionelle Außendarstellung, um die Zusammenarbeit mit unseren Partnern, Followern und Teilnehmenden und allgemein unsere Community zu stärken.

Wir schätzen unsere Community und sehen sie als Fundament von TechAcademy an.
Wir grenzen unser Wesen klar von dem eines Unternehmens ab. Für niemanden soll sich die Tätigkeit bei TechAcademy wie ein zweiter Werkstudentenjob anfühlen. Wir setzen uns hohe Maßstäbe für unsere Arbeit und denken, dass unsere Zeit bei TechAcademy zu selben Maße durch die Community, wie durch die Aufgaben geprägt sein soll.

Wir legen viel Wert auf persönlichen Austausch.
Community entsteht aus Interaktion. Deswegen arbeiten wir gerne zusammen und schätzen es, Zeit miteinander zu verbringen. Wir tauschen uns in kleineren wie in größeren Gruppen aus, unabhängig ob es um unsere Arbeit bei TechAcademy oder Privates geht.

Wir haben ein Growth- & Can-Do-Mindset.
Wir schaffen ein motivierendes Umfeld, das es allen ermöglicht, das Beste zu geben und etwas zu bewirken. Wir bleiben dabei positiv und behalten unsere Can-Do-Mentalität bei, auch wenn wir keine Lösung für ein Problem haben oder auf Hindernisse stoßen. Wenn wir auf diese Hindernisse stoßen, untersuchen wir die Probleme und diskutieren sie untereinander. Wir übernehmen die Verantwortung für die Situation und finden heraus, wie wir unsere Ziele erreichen können.

Wir sind offen für Veränderungen.
Wir bewirken Veränderung. Alle bei TechAcademy bringen eigene Ideen ein und haben eigene Bestrebungen, die uns helfen, gemeinsam zu wachsen. Wir sind keine Initiative, die Stagnation verfolgt. Wir erreichen neue Höhen, indem wir uns ständig reflektieren. Das bedeutet, dass jeder von uns (unabhängig von der Vereinszugehörigkeit oder dem Verantwortungsbereich) proaktiv Bereiche für Verbesserungen und Wachstum findet und die Verantwortung übernimmt, diese zu verwirklichen. Wir stellen den Status quo in Frage. Nichts sollte als selbstverständlich angesehen werden. Alles kann in Frage gestellt werden, von Prozessen, Veranstaltungen bis hin zu Strategien. Wir haben vielleicht keine Antworten auf die gestellten Fragen, aber wir sind Experten darin, Lösungen zu finden. 

Wir wollen über uns hinauswachsen.
Wir sehen überall Möglichkeiten. Es gibt immer einen Prozess, der verbessert werden kann oder eine neue Idee, die TechAcademy weiterbringt. Um Chancen zu entdecken, akzeptieren wir keine Beschränkungen unseres Denkens oder nehmen bestehendes Wissen als selbstverständlich hin. Gelegenheiten werden oft gefunden, wenn wir einen Schritt zurück von unseren operativen Aufgaben machen. Das Reflektieren hilft uns zu sehen, wo wir uns verbessern könnten oder wo die nächste Grenze ist, die es zu erobern gilt.

Wir sehen Fehler als notwendigen Teil des Innovationsprozesses.
Da wir ständig auf der Suche nach Weiterentwicklung sind, nehmen wir das Scheitern als Teil der Veränderung in Kauf. Wir nehmen die Lehren aus unserem Scheitern und nutzen sie, um uns zu verbessern. Wir teilen Misserfolge und die daraus gezogenen Lehren offen miteinander.

Wir richten unseren Blick auf das Gelernte, auf Verbesserungen und auf die Zukunft. Die Lehren, die wir aus Misserfolgen ziehen, sollten uns nicht davon abhalten, in Zukunft kalkulierte Risiken einzugehen.

Wir arbeiten eigenständig und übernehmen Verantwortung. Wir entscheiden, kommunizieren und handeln.
Die Übernahme von Verantwortung ist entscheidend für unseren Erfolg. Jeder und jede einzelne von uns sollte in den Weg und den Erfolg von TechAcademy investiert sein. 

Es liegt in unserer Verantwortung zu handeln, wenn wir eine ungenutzte Wachstumschance sehen. Dieses Verantwortungsbewusstsein veranlasst uns zu handeln, unabhängig davon, wo wir den Bedarf sehen — sei es in unserem eigenen Team oder anderswo in der Organisation. Wir gehen nicht davon aus, dass jemand anderes die Verantwortung übernehmen wird oder bereits gehandelt hat. Solche Annahmen würden dazu führen, dass überhaupt nicht gehandelt wird. 

Außerhalb des rechtlichen Rahmens um Genehmigungen zu bitten, ist etwas für hierarchische Organisationen und Menschen, die keine Verantwortung übernehmen wollen. Wenn wir überzeugt sind, dass eine Entscheidung im besten Interesse von TechAcademy ist, treffen wir sie. Der nächste Schritt ist, die Entscheidung mit allen zu teilen, die davon wissen sollten. Es ist besser, zu breit zu teilen als nicht breit genug. Wenn eine wichtige Entscheidung oder ein wichtiges Argument nicht gehört wurde, wird Dich jemand rechtzeitig darüber informieren. Sobald das Thema geteilt wurde, beginne zu handeln.

Wir diskutieren Ideen und finden gemeinsam Lösungen, unabhängig von unserem Level, unserem Hintergrund oder unserer Zeit bei TechAcademy.
Auch wenn wir nicht den vollen Überblick über die Situation oder die Expertise auf dem betreffenden Gebiet haben, übernehmen wir teamübergreifend Verantwortung und sprechen alles, was angesprochen werden muss, offen an. Dies ist der Beginn einer guten Diskussion, die notwendig ist, um Möglichkeiten zu verfolgen und Verbesserungen zu erreichen. 

Wenn wir Probleme offen ansprechen, tun wir dies respektvoll und mit Wertschätzung für die Expertise unserer TechAcademy-Kollegen.

Wir vertrauen unseren Teammitgliedern, dass sie im besten Interesse von TechAcademy handeln. 

Wir vertrauen darauf, dass unsere Teammitglieder relevante Personen in den Entscheidungsprozess einbeziehen, Ideen und Argumente von anderen Teammitgliedern einholen und Einsichten und Erkenntnisse überprüfen, um herauszufinden, was für TechAcademy sinnvoll ist. 

Wir setzen Projekte um. Wir konzipieren, testen und adaptieren sie, statt sie bis ins letzte Detail zu planen.
Wir bewegen uns in kleinen Schritten und nehmen Überarbeitungen vor. Wir stellen diesen pragmatischen Ansatz über einen kugelsicheren Plan. Wir machen es nicht zu kompliziert; 80% Qualität mit 20% Aufwand zu erreichen, ist in den meisten Fällen weitaus besser, als fünfmal so viel Aufwand zu investieren, um Perfektion zu erreichen. Anders ausgedrückt: Erledigt ist meist besser als perfekt. 

Interesse, mit an unserer Vision zu arbeiten?

Schreib uns eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich bei dir!

Scroll to Top